easylife Leonberg - Abnehmen und Einfluss der richtigen Ernährung bei Hashimoto und Schilddrüsenunterfunktion

Sie leiden seit Jahren an Hashimoto bzw. an einer Schilddrüsenunterfunktion, schlucken verschriebene Hormone, haben Übergewicht bzw. nehmen ständig zu? easylife Leonberg informiert hier, welchen Einfluss Entzündungen, die richtige Ernährung beim Abnehmen haben.

easylife Leonberg - Abnehmen und Einfluss der richtigen Ernährung bei Hashimoto und Schilddrüsenunterfunktion

Hashimoto ist eine Autoimmunerkrankung – eine chronisch-entzündliche Erkrankung - der Schilddrüse. Vier bis acht Millionen Menschen leiden unter Hashimoto, der am häufigsten auftretenden Autoimmunerkrankung. Das sind genauso viele Erkrankungen wie Diabetes.

Normalerweise greifen die körpereigenen Immunzellen Krankheitserreger an, die verbotenerweise in den Körper gelangen. Bei einer Autoimmunerkrankung werden körpereigene Zellen angegriffen und zerstört.

Bei Hashimoto wird die Schilddrüse angegriffen und beschädigt.

Es erfolgt eine Schädigung der Schilddrüse. Die Schilddrüse wird zunehmend beschädigt und kann dadurch keine bzw. nur wenig Hormone produzieren. Als Folge entsteht die so genannte Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose).

Durch den Hormonmangel verlangsamen sich die Stoffwechselprozesse im Körper und die Leistungsfähigkeit lässt nach. Hat sich der Stoffwechsel mal verlangsamt, dann wird das Abnehmen immer schwieriger. Wird Hashimoto nicht rechtzeitig erkannt, kann langfristig sogar die Zerstörung der Schilddrüse erfolgen.

Schilddrüsenunterfunktion und Ihre Symptome.

Wie bereits beschrieben stellt Hashimoto die häufigste Ursache für eine Unterfunktion der Schilddrüse dar. Typische Symptome für eine Schilddrüsenunterfunktion sind:

  • Sehr starke Gewichtszunahme – trotz wenig Essen
  • Antriebslosigkeit
  • Müdigkeit
  • Konzentrationsschwäche
  • Vergesslichkeit
  • Fettstoffwechselstörung
  • Haarausfall
  • Brüchige Nägel
  • Depressive Verstimmung
  • Wassereinlagerungen
  • Schmerzen in den Gelenken
  • Wechsel zwischen Kälte- und Wärmegefühlen
  • Verringerte Libido

In der Schulmedizin wird unter Zugabe von künstlichen Hormonen eine Therapie gestartet. Dieser Schritt ist sehr gut und notwendig. Wir hatten in diesem Artikel berichtet, wie der Arzt den Betroffenen hilft.

Abnehmen bei Übergewicht und Schilddrüsenunterfunktion

Neben der wichtigen Behandlung mit den naturidentischen Hormonen, ist ebenso wichtig der eigentlichen Ursache auf den Grund zu gehen. Hierbei spielt die Ernährung bzw. die Ernährungsumstellung eine ganz entscheidende Rolle.

Viele Betroffene nehmen über Jahre hinweg die notwendigen, vom Arzt verschriebenen, Schilddrüsenhormone ein, z.B. L-Thyroxin oder Eythyrox, jedoch stagnieren die Betroffenen bei Ihrem Übergewicht bzw. nehmen noch weiter zu, obwohl weniger gegessen wird.

Umwandlung von T4 (L-Thyroxin) zu T3 und Entzündungen im Körper sind die Probleme

Das künstlich zugeführte Hormon T4 - über L-Thyroxin - wird solange nicht wirken, bis es in das so " wichtige und aktive Schilddrüsenhormon T3 " umgewandelt wird. Genau an diesem Punkt beginnen die Probleme. Für diesen Umwandlungsprozess benötigt der Körper die richtigen Spurenelemente in ausreichender Menge. Sind diese nicht vorhanden, haben Sie zwar genung T4 Hormone, leider verpufft die Wirkung, da dieses T4 Hormon leider nicht in das so wichtige T3 Hormon umgewandelt werden kann.

Es gibt wenige Ärzte die mit der Substitution von T4 + T3 Hormonen arbeiten. Jedoch ist die Dosis von T3 dann so gering, dass die gewünschten Effekte - Energie, Ausdauer, Gewichtsreduktion - leider nicht eintreten. Der Status Quo wird gepflegt.

Haben Sie auch noch Entzündungen im Körper - können Sie/Ihr Arzt am CRP messen - dann können Sie noch so viel T4 und T3 Hormone haben: SIE WERDEN NICHT ABNEHMEN. Entzündungen hemmen die Funktion des so wichtigen T3 Hormons und damit die richtige Aktivierung des Stoffwechsels.

Mögliche Lösungen der Probleme

Wenn Sie unter den oben aufgeführten Symptomen leiden, Ihr Gewicht stagniert bzw. Sie ständig zunehmen, dann ist es vielleicht an der Zeit Ihre Ernährungsgewohnheiten zu hinterfragen. Gerade bei Hashimoto bzw. einer Schilddrüsenunterfunktion ist es wichtig, dem Körper - regelmässig, über den Tag verteilt - die richtigen Nährstoffe zu zuführen. Bei einer Autoimmunerkrankung funktioniert der Stoffwechsel der Betroffenen anders und hat somit einen Bedarf an einer ausgewogenen Ernährung mit den richtigen Nährstoffen.

Hierbei sollten die Betroffenen regelmässig essen, auf industriell gefertigte Produkte und schlechte Öle verzichten. Auch Backwaren fallen unter diese Rubrik.

Unverarbeitete Lebensmittel, gute Fische, gutes Fleisch, viele Salate und Gemüse, in Kombination mit guten Ölen und den richtigen Nährstoffen, helfen dem Körper, bei Hashimoto bzw. Schilddrüsenunterfunktion, wieder zu regenerieren.

Vorallem eiweißhaltige Lebensmittel stärken das Immunsystem und sorgen dafür, dass der Körper in seiner ursprünglichen Funktion wieder hergestellt wird. Über die Wichtigkeit von Eiweiss hatten wir in diesem Artikel berichtet.

Viele Übergewichtige haben nur den Wunsch, trotz Hashimoto bzw. Schilddrüsenunterfunktion, ein paar Pfunde loszuwerden um sich wieder wohl zu fühlen und mehr Energie für die täglichen Aufgaben zu haben.

easylife Leonberg unterstützt seine Teilnehmer, mit Erfahrungen aus 25 Jahren, mit einer ausgewogenen und nährstoffreichen Ernährung – auch bei Hashimoto bzw. Schilddrüsenunterfunktion – das angestrebte Wunschgewicht wieder zu erreichen um wieder voller Energie in Tag zu gehen. Das Ziel muss sein, Entzündungen im Körper zu lösen, über die richtige Ernährung das Immunsystem der Betroffenen und die Entzündung an der Schilddrüse so weit zu beruhigen, dass der Autoimmuprozess gestoppt wird.

Wenn Sie aus Leonberg, Stuttgart, Böblingen, Sindelfingen, Ludwigsburg, Pforzheim kommen und mehr über eine nährstoffreiche Ernährung und Abnehmen - bei Hashimoto bzw. Schilddrüsenunterfunktion - erfahren möchten, dann können Sie sich  hier zum kostenlosen Beratungsgespräch anmelden oder telefonisch unter 07152 / 319 70 47 einen Termin, für eine Ernährungsberatung, vereinbaren.

Ihr easylife Team Leonberg

zurück