20.03.2019

Mythos Light-Produkte

Warum gibt es immer mehr übergewichtige Menschen als noch vor 30, 40 Jahren? Klar, wir haben nicht mehr die harte Feldarbeit, Maschinen unterstützen uns in unseren Tätigkeiten. Eine Sache hat sich allerdings viel stärker verändert: unsere Ernährung. Um es präziser zu sagen: unser Zuckerkonsum. Wir verlangen nach Zucker, jeden Tag. Und immer mehr. Dieses Phänomen hat sich die Nahrungsmittelindustrie zunutze gemacht – und veräppelt im wahrsten Sinne des Wortes jeden, der Übergewicht hat und mit Light-Produkten abnehmen möchte. Wie konnte es bloß so weit kommen?

 

Mythos Light-Produkte

Die Wahrheit über Light-Produkte

Schaut man sich die ganzen Light-Produkte genauer an, erkennt man, dass die gar nicht so gut sind für unseren Körper. Light-Produkte sind ganz krass betrachtet ein Fake. Sie haben zwar weniger Fett als Produkte, die aus ihren natürlichen Inhaltsstoffen bestehen, allerdings fehlt ihnen dadurch der Geschmacksträger. Die Industrie versucht diese Lücke zu schließen, indem sie dem Produkt Zucker zufügt. Zucker ist wie Fett ein Geschmacksträger. Das eigentlich Schlimme daran ist: Weil guter Zucker die Preise der Light-Produkte zu sehr in die Höhe treiben und damit unattraktiv machen würde, wird günstiger Zucker verwendet. Nämlich Glukose-Fructose-Sirup, der aus Mais hergestellt wird und so viel günstiger ist als guter Zucker, dass sich damit richtig viel Gewinn erwirtschaften lässt. Daher ist in sehr vielen Diätprodukten zwar wenig Fett, aber dafür diese Zuckermischung. Was das für die Gesundheit bedeutet, scheint sekundär zu sein.

Das Fatale: Glukose-Fructose-Sirup macht süchtig!

Noch vor ca. 30 Jahren konnte man genau sagen, welche Nahrungsmittelhersteller – wie z. B. von eingemachtem Gemüse – keinen Zucker einsetzen. Plötzlich haben diese Zucker in ihren Produkten verarbeitet. Warum? Sie haben gemerkt, dass alle Produkte, die Glukose-Fructose-Sirup enthalten, eher wiedergekauft werden. Der Zucker verleiht für den Moment ein Hochgefühl. Der Verbraucher hat dieses Produkt in guter Erinnerung und ein steigendes Verlangen nach diesen mit Sirup versetzten Nahrungsmitteln. Schlimm, wenn man sich diese Entwicklung einmal genauer bewusst macht. Man könnte sagen: Wir haben uns unsere eigene Zuckerabhängigkeit anerzogen.

Dickmacher als Diätprodukte?

Es klingt schon fast wie eine schlechte Geschichte, aber Diätprodukte machen noch dicker. Und krank. Dass das Ganze nicht längst verboten wurde, liegt an der sehr mächtigen amerikanischen Sugar Association. Doch die Stimmen und wissenschaftlichen Forschungsergebnisse werden immer lauter. Gegen das riesige Netzwerk der Lebensmittelbranche ist es allerdings ein harter Kampf. Also liegt es bis dahin an jedem selbst, die richtigen Produkte zu finden. Dabei unterstützen wir von easylife gerne.

Unser Gesundheitstipp

Gehen Sie dahin, wo Sie bisher eingekauft haben und wir sagen Ihnen, welche Lebensmittel Sie in diesem Supermarkt kaufen können. Wir zeigen Ihnen, in welchen Produkten Sie dort nicht diesen abhängig machende Glukose-Fructose-Sirup finden. Das Tolle dabei: Sie entwöhnen sich ganz automatisch von diesem Zucker – und sind auch nicht mehr geneigt, ihn zu kaufen und zu essen. Kein Heißhunger auf Süßes mehr? Sie können sich das aktuell gar nicht vorstellen? Probieren Sie’s gerne aus.

Welche Erfahrungen haben Sie mit Zucker gemacht? Schreiben Sie uns gerne!

zurück