29.01.2019

52 Kilo abgenommen: Jetzt »sehen« mich die Menschen wieder

Wie ist das, wenn man von Menschen ignoriert wird? Wenn man jemanden anspricht und derjenige schaut nur herablassend mit den Worten: „Was willst du denn“?

52 Kilo abgenommen: Jetzt »sehen« mich die Menschen wieder

Alexander Gut kennt solche Momente. Viele solcher Momente. Wenn im Dorf getuschelt wird: „Schau mal der Alex, der wird auch immer dicker“, man sich nicht mehr traut, jemanden anzusprechen – schon gar kein Mädchen. Leute sehen weg, schauen durch dich hindurch. Dann geht es dir nicht nur körperlich, sondern auch seelisch richtig schlecht. Für Alexander war es allerhöchste Zeit, dass sich etwas ändert. Durch eine Freundin der Familie hat er easylife kennengelernt. easylife ist für ihn „Der Grundstein für ein neues Leben“.

Bis dahin war jeder Gang schwer. Schlafstörungen, Sodbrennen, die ganze Palette körperlicher Beeinträchtigungen kennt er. Obwohl er immer sehr gerne geschwommen ist, hat er den Gang ins Schwimmbad vermieden. Die Blicke der anderen Schwimmbadbesucher, dann noch auf dem Dorf, wo jeder jeden kennt. Alexander hat sich extrem unwohl gefühlt. Doch am schlimmsten war für ihn wirklich die Tatsache, dass er schlichtweg ignoriert wurde. „Viele schauen aufs Aussehen, was sehr schade ist.“

Von der Familie unterstützt

Alexander hat eine Familie, die hinter ihm steht. Sie war es auch, die den Startschuss gab für das Abnehmen mit easylife. Nach dem Beratungsgespräch bei easylife war ihm klar: Das wird er schaffen. Es hatte einfach alles gepasst: Das Abnehmkonzept und die Tatsache, dass man nicht hungern muss. easylife war seine letzte Hoffnung.

Die Kilos purzeln

Insgesamt hat Alexander 52 Kilo abgenommen. Der geilste Moment für ihn war, als ihm sein Lieblingshemd, das sicher seit Jahren im Schrank hing, nach 45 abgenommenen Kilo wieder passte. XL Slim Fit Line. „Wir waren Klamotten kaufen und ich habe meinen Kleiderschrank aussortiert. Ich hätte nie gedacht, dass ich so eine Größe noch mal in meinem Leben anziehen kann.“

Pia gibt Alexander zusätzlichen Schub

Das Erlebnis mit dem Lieblingshemd toppte nur eine Sache: Als Alexander seine Freundin Pia kennenlernte. Das war zu dem Zeitpunkt, als er die ersten 25 Kilo runter hatte. „Das war für mich der geilste Moment. Es ist ein tolles Gefühl zu wissen, es interessiert sich wieder jemand für mich.“ Pia hat Alexander den Schub gegeben, sein Abnehmprojekt noch weiter durchzuführen. Sie hat ihm nochmals einen richtigen Schub gegeben.

Wenn Alexander heute zurückdenkt, wie ihn früher Leute schief angeschaut und mit einem „Was willst du denn von mir? Geh mal woanders hin“ abgestoßen haben, tut das immer noch weh. Damals empfand er in solchen Momenten zum einen Hass, zum anderen Schmerz. „Ich finde es schade, dass man so miteinander umgeht. Ein Mensch ist ein Mensch – egal, wie er sich verhält, egal, wie er aussieht, ob schwarz, weiß, dick, dünn ... es sind Menschen. Und ich finde, dass Menschen auch so miteinander kommunizieren sollten.

Heute steht Alexander jeden Morgen mit einem Lächeln auf. Er ist einfach glücklich. „Es ist einfach top, ein total schönes Gefühl!“

zurück