zurück zur Übersicht

Mehr essen UND dabei abnehmen? Wie geht das?

Viele Ernährungsexperten gehen heute immer noch davon aus, dass 3 Mahlzeiten am Tag der heilige Gral sind. Die Argumentation, die dahinter steckt ist ein Widerspruch in sich, dem wir gleich auf den Grund gehen.

1. Behauptung: "Frühstück - Mittagessen - Abendessen - das muss reichen... 

...Wichtig ist, dass Sie zwischen den Mahlzeiten genug Abstand lassen – optimal sind vier bis fünf Stunden. Die Pausen sind günstig, weil der Insulinspiegel wieder absinkt und der Körper zunehmend auf seine eigenen Fettreserven als Energiequelle zurückgreift. Snacks dazwischen bringen den Insulinspiegel durcheinander und fördern den Heisshunger". 

Fakt ist:

Der Insulinspiegel im Körper steigt dann an, wenn Ihre zugeführte Nahrung eine hohe Energiedichte hat. Das ist ein biochemischer Prozess der nicht verändert werden kann. 

Wenn Pausen notwendig sind, wie behauptet wird, um den Insulinspiegel zu senken, dann setzt das voraus, dass die aufgenommene Nahrung eine hohe Energiedichte hat. Damit haben Sie dann allerdings Insulin im Körper und somit kann es zu keiner Fettverbrennung kommen. Wenn Sie Pech haben, dann fallen Sie auch noch in die Unterzuckerung und die Zuckerfalle schnappt zu. Abnehmen kann so nicht funktionieren.

Selbst wenn Sie regelmässig essen und die Nahrung eine hohe Energiedichte hat, haben Sie dasselbe Problem mit den Insulinspiegeln.

2. Behauptung: "Der Körper kann so zunehmend auf seine eigenen Fettreserven als Energiequelle zurückgreifen.."

Fakt ist:

Essen Sie bei geringerer Energiedichte der Nahrung nur alle 4-5 Stunden, kommt es schon zum nächsten Problem. Der Körper greift zwar vorhandene Fettreserven kurzfristig an, wittert aber auch nach 3 Stunden ohne eine Mahlzeit einen Ernährungsnotstand. Da er nun reagieren muss fängt er an wichtige Strukturfette anzugreifen. Muskelfette schwinden, Sie werden schlapp und fühlen sich ausgebrannt. Hautunterfette werden angeknabbert- gutes Aussehen mit tiefen Falten? Herz- und Organfette werden aufeinmal Quellen - dass das nicht gesund sein kann, leuchtet jeden ein.
Und so stellt unser Körper um : Verbrennungsmodus war einmal - jetzt wird gespeichert. Angesichts der 'Hungersnot' zum Preis der gesunden Fette, wird der Stoffwechsel wort-wörtlich auf Sparflamme gestellt.

Hat die nächste Mahlzeit dann auch noch eine hohe Energiedichte, bleibt der Zeiger auf der Waage im besten Fall stehen, oder bewegt sich in die falsche Richtung.

UM ABZUNEHMEN MÜSSEN SIE IHREN INSULINSPIEGEL NIEDRIG HALTEN ! Nur so kann sich Ihr maltretierter Stoffwechsel wieder erholen

- easylife hilft Ihnen, mit mindestens 5 Mahlzeiten, zum Wunschgewicht.

- Sie lernen regelmässig zu essen, am besten alle 2-3 Stunden 

- Nahrungsmittel sind in jeden Supermarkt erwerblich, schmackhaft und für jeden ist was dabei

- Der Körper wittert so niemals eine Notsituation und lernt endlich wieder was verbrennen heisst

- Ihr Stoffwechsel wird so wieder angekurbelt und ebnet den Weg zum Wunschgewicht

- Der berühmte Jo-Jo Effekt kann so umgangen werden- Sie halten Ihr Gewicht

 

Wie genau unser Konzept seit 25 Jahren funktioniert erfahren Sie in einem kostenlosen Beratungsgespräch. Hier können Sie sich gleich anmelden.

Lesen Sie auch unsere Kundenbewertungen

zurück zur Übersicht

Finden Sie Ihr easylife-Zentrum

Mit insgesamt 58 Zentren finden Sie ganz sicher eines in Ihrer Nähe. Vereinbaren Sie jetzt ein kostenloses Erstgespräch und lernen Sie uns persönlich kennen!

Zu den Standorten
Kontakt
KONTAKT

easylife Zentrum
München

x
xxxxx München

+49 (0)731 002 44 00

münchen@easylife.de

Beratungsgespräch vereinbaren Standort ändern