zurück zur Übersicht

Ernährung & Bewegung

Wer morgens nur ungern auf seine Waage steigt kennt das: Je mehr Kilos dort zu sehen sind, desto schwerer fällt auch jegliche Art von Bewegung. Schnell ist man aus der Puste und kommt ins Schwitzen. Zusätzlich schmerzen die Gelenke mehr und mehr, denn sie müssen beim Gehen und Stehen jeden Tag Höchstleistung bringen. Und schnell tappt man in die Vermeidungsfalle: noch weniger bewegen und wo es geht, Bewegung vermeiden. Dabei ist es enorm wichtig, dass man sich bewegt, wenn man sich wieder wohl fühlen möchte. Und mit dem »Wohlfühlgewicht« möchte man sich ganz von allein wieder mehr bewegen – und befeuert damit das Turbo-Team Ernährung und Bewegung gegen überflüssige Kilos.

Doch was tun, wenn schon allein der Gedanke an jegliche Art von Bewegung schmerzt?

Bewegung liegt in der Natur des Menschen

Was man grundsätzlich wissen sollte: Bewegung liegt in unserer DNA. Ein Blick auf Kinder erinnert oft an Zeiten, in denen Bewegung das Natürlichste der Welt war. Irgendwann einmal wurde die Bewegung mit jedem neuen Kilo weniger. Wenn alles weh tut, dann reduziert man ganz natürlicherweise immer mehr an Bewegung. Ein Teufelskreis – doch für diesen gibt es einen Ausweg.

Es muss nicht gleich Hochleistungssport sein

Mindestens 150 Minuten Sport in der Woche empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation. Rechnet man das auf die Tage herunter, sind das 20 Minuten Sport, die man jeden Tag dem Sport verschreiben sollte. Doch muss es nicht gleich Hochleistungssport sein. Mit Übergewicht ist es sogar gesundheitsschädlich, direkt mit extremer Anstrengung zu starten. Würde man einem Schwergewichtigen raten, mit langen Laufeinheiten zu beginnen, reiben die Knorpel der Gelenke zu stark aufeinander. Wieder entstehen Schmerzen, die sogar gefährliche bleibende Schäden hinterlassen können.

Gesunde Bewegung versteckt sich oft im Alltäglichen

Sich gesund bewegen geht viel einfacher: Ist Ihnen bewusst, welch große Strecken Sie bei einem ausgiebigen Schaufensterbummel am Wochenende zurücklegen? Wie fühlt sich das an, wenn Sie sich immer wieder selbst nach den ersten verlorenen Pfunden im Schaufenster bewundern können? Erst, wenn Sie abends wieder nach Hause kommen und die Füße die Kilometer des Tages ins Bewusstsein holen, werden Sie realisieren, dass Sie sich den ganzen Tag bewegt haben. Top! Machen Sie gerne weiter so!

Bewegung muss Spaß machen

Egal wie Sie sich bewegen, es muss Spaß machen. Selbst wenn Sie sich das jetzt noch nicht vorstellen können, werden Sie mit einer optimierten Ernährung an den Punkt kommen, wo Sie von ganz allein in Bewegung kommen wollen. Nur Geduld. Dieser Moment wird Ihre bisherigen Gewohnheiten komplett umkrempeln, denn Sie werden aktiv danach suchen, an welcher Art Bewegung Sie Spaß haben. Unser Skelett ist ein Bewegungsapparat. Geht das Gewicht runter, kommt der natürliche Bewegungsdrang von ganz allein.

Expertenberatung vorausgesetzt

Möchten Sie mit der starken Kombi Ernährung und Bewegung abnehmen, sollten Sie sich vorab grundsätzlich ärztlich untersuchen lassen. Bei easylife sind Sie für Ihr Abnehmvorhaben bestens betreut. Unser Team bei easylife besteht aus Ärzten, Ernährungsexperten und medizinischem Fachpersonal. Bei easylife bekommen Sie die Unterstützung, die Sie individuell brauchen. Egal, ob Sie bereits mehrere Abnehmversuche erfolglos hinter sich haben, mittlerweile noch mehr Kilos auf die Waage bringen, Medikamente nehmen, etc. Bei uns werden Sie physisch und psychisch auf Ihr Abnehmvorhaben vorbereitet, währenddessen begleitet und auch nach dem Erreichen Ihres Wunschgewichts weiter betreut. 

Haben Sie Fragen? Unsere easylife-Experten helfen Ihnen gerne bei Ihrer Gewichtsreduzierung.

zurück zur Übersicht

Finden Sie Ihr easylife-Zentrum

Mit insgesamt 58 Zentren finden Sie ganz sicher eines in Ihrer Nähe. Vereinbaren Sie jetzt ein kostenloses Erstgespräch und lernen Sie uns persönlich kennen!

Zu den Standorten
Kontakt
KONTAKT

easylife Zentrum
München

x
xxxxx München

+49 (0)731 002 44 00

münchen@easylife.de

Beratungsgespräch vereinbaren Standort ändern